Willkommen beim Stadtteilverein Altwiesloch

08.02.19 Gemarkungsreinigung am 16.03.19

am 16.03.19 findet die Gemarkungsreinigung statt. Treffpunkt ist bei der Firma Sandritter um 10:00 Uhr. Müllsäcke, Handschuhe und was man sonst so braucht, wird gestellt.
zum Abschluß wird ein kleines Frühstück und Getränke gereicht. Die Aktion dauert - wenn wir genügend Leute sind 1,5-2 Stunden.
Die Aktionen der letzten Jahre haben dafür gesorgt, dass deutlich weniger Unrat auf unserer Gemarkung rumliegt.

20.01.19

Der neue Terminkalender ist hinterlegt.
am 18.12.18 wurden in einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung Bernhard Lechner und Joachim Betz zum neuen Vorstand gewählt.


SWR Landesschau aktuell BW 22.1.18 18:45

Wer die Sendung verpasst hat, kann hier den Ausschnitt sehen.
Wir haben 40 Messröhrchen bestellt, finanziert von Bürgern Altwieslochs. Damit kann eine größere Strecke über einen längeren Zeitraum kontrolliert werden.

SWR Nachrichten vom 13.01.2018 um 18:00 Uhr
Wiesloch will sich gegen schlechte Luft wehren - SWR Aktuell

Wer die Sendung verpasst hat, kann hier den Ausschnitt sehen.
Über 100 Mitbürger, vorwiegend aus Altwiesloch, trafen sich bei der Veranstaltung des Stadtteilvereins zur Verkehrssituation und der damit verbundenen Emission von Schadstoffen. Viele Stadt- und Ortschaftsräte waren gekommen, aller Fraktionen, außer einer.

05.01.18 Der Veranstaltungskalender ist hinterlegt.

(wir bitten die Verspätung zu entschuldigen, es lag nicht in unserem Ermessen)
Der Stadtteilverein Altwiesloch lädt ein zu zwei Veranstaltungen:
Einmal am 13.01.2018 um 18.00 Uhr zum "Abgasalarm", ein Infoabend als Reaktion auf die Ergebnisse aus der SWR-Sendung, bei der In Altwiesloch Stickoxidwerte gemessen wurden, die mit Großstädten wie Köln oder Hamburg vergleichbar sind.
Um am Tag darauf, dem 14.01.2018 ab 15.00 Uhr (Einlass schon ab 14.00 Uhr) zum Neujahrsempfang mit netten Gesprächen, Glühwein, Kaffe und Kuchen.

SWR Nachrichten vom 29.11.2017 um 20:00 Uhr
Dicke Luft: Altwiesloch noch vor Stuttgart!

Wer die Sendung verpasst hat, kann hier den Ausschnitt sehen.
Altwiesloch hat eine Stickoxid Belastung mit der nur wenig Großstädte mithalten können.
... und die Messaktion war noch vor der Baustelle in Dielheim ...

und hier der entsprechende Radiobeitrag SWR1 vom 29.11.17 um 09:00 Uhr ...

und hier der Artikel dazu in der RNZ vom 29.11.17

Oktoberfest des Stadtteilvereins

Am 23.09.2017 feiert der Stadtteilverein im Lokal "Alt-Wiesloch" ab 18.00 Uhr ein Oktoberfest.
Nicht nur Mitglieder, auch Freunde und Interessierte sind herzlich willkommen.

Birekuche-Kerwe in Altwiesloch Bericht in der RNZ vom 11.9.17

Birekuche-Kerwe in Altwiesloch

Vom 09. – 11. September findet wieder die beliebte „Altwieslocher Birekuche-Kerwe“ am Bürgerhaus Altwiesloch statt. Der Stadtteilverein lädt dieses Jahr zusammen mit den Altwieslocher Narren recht herzlich ein. Anders als &auuml;blich kann dieses Jahr schon am Samstag ab 11.00 Uhr bei den leckeren Speisen der Narren zu Mittag gegessen werden. Die offizielle Eröffnung ist am Samstag ab 15.00 Uhr mit der Bürgerwehr Freies Rettigheim, dem Fanfarenzug Frauenweiler und einem Fassbieranstich mit Freibier mit der Dachsenfranzbrauerei. Abends ab 19.00 Uhr Live-Musik mit The Dee Jays. Am Kerwesonntag und Kerwemontag spielt Michael Kastel auf dem Festplatz, bekannt von der Gruppe „Die Schäfer“. Für die Kinder gibt es am Kerwesonntag eine Spielstraße und am Kerwemontag singt abends, wie es schon lange Tradition ist, die Liedertafel Altwiesloch. An allen Tagen gibt es natürlich den leckeren Birekuche, gebacken vom Cafe Behr in Wiesloch.

15.07.2017 Führung bei Fa. Sandritter und Grillfest

Am 15.07.2017 fand wieder das Grillfest des Stadtteilvereins Altwiesloch am Bürgerhaus statt. Wie es seit einigen Jahren Tradition ist, vorab mit einer Führung, in diesem Jahr zur Firma Sandritter Transporte in der Dielheimer Straße. Herr Sandritter und einige Mitarbeiter begrüßten die Teilnehmer und stellten das Unternehmen vor. Die Firma Sandritter ist ein familiengeführtes Transportunternehmen, das sich auf den Transport des Rohstoffes Ton für die Dachziegel- und Mauersteinindustrie spezialisiert hat. Auch die Fa. Wienerberger in Malsch gehört zu den Kunden. Neben dem Transport ist auch der Abbau des Rohstoffes in den Tongruben Teil der Aufgaben des Unternehmens. Bewältigt werden diese Aufgaben durch die 25 Mitarbeiter mit einem Fuhrpark von 15 LKW sowie Radladern und Baggern. Alle diese Fahrzeuge werden durch die Mitarbeiter auch gewartet, nur wenige Arbeiten an den Fahrzeugen müssen durch Werkstätten ausgeführt werden. Wichtiges Thema waren natürlich die nächtlichen Fahrten durch die Dielheimer Straße. Grund ist die Anfahrt zu einer Tongrube in Bayern. Die Anfahrt nachts gewährleistet, dass die Fahrer in 4 Stunden den Weg dorthin schaffen. Wird später losgefahren, ist die Lenkzeit der Fahrer wegen dem hohen Verkehrsaufkommen auf der Autobahn viel länger. Die Teilnehmer der Führung konnten den firmeneigenen Bremsenprüfstand in Aktion erleben, in einen LWK einsteigen und die Werkstatt und das Lager besichtigen. Der Vorsitzende des Stadtteilvereins Altwiesloch dankte zum Abschluss Herrn Sandritter und seinen Mitarbeitern für die Möglichkeit das Unternehmen kennen zu lernen und lud zum Grillfest am Bürgerhaus ein. Dort konnte man noch in geselliger Runde zusammen sitzen und bei Grillspezialitäten und hausgemachten Salaten den Tag ausklingen lassen.

Am Sonntag darauf gestaltete die Altwieslocher Liedertafel den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen mit einem Serenadenkonzert, unter Mitwirkung von Julie Orschel und Charly.

31.Mai. Ende einer Institution: Der Laden in Altwiesloch ist geschlossen

Heidrun hat die Klappe dicht gemacht, der Laden ist zu.
Der Stadtteilverein, die Liedertafel und die Altwieslocher Liste haben sich zusammengetan und Heidrun einen würdigen Abschied gewährt.

Die Altwieslocher Vereine haben es geschafft, eine kleine Verabschiedungsfeier zu organisieren, ohne dass es Heidrun gemerkt hat: Ca 60 Altwieslocher Bürger trafen sich trafen sich zu einem kleine Empfang mit Brezeln und Getränken, die Liedertafel hat das Ereignis musikalisch umrahmt.

Weil Heidrun seit über 40 Jahren eine Institution ist, war das sehr tränenreich. Sie ist in allen Altwieslocher Vereinen immer die helfende hand, die das unmögliche möglich macht. Die Dankesworte stiessen den Tränenfluss noch mehr an.
Aber letztendlich hat sich gezeigt, dass der Wahlkampfspruch der Altwieslocher Liste "Zusammenstehen" gelebt wird.

Stadtlauf am 23. April 2017

Nachdem P. Klein im Vorstand des Vereinsbeirats ist, wollen wir die Zusammenarbeit mit den anderen Wieslocher Vereinen intensivieren. Der Zusammenhalt in Altwiesloch und mit Frauenweiler, Baiertal und Schatthausen klappt schon ganz prima, jetzt gingen wir Richtung Stadt. Der Stadtlauf ist ein Großereignis, bei der die TSG jedes Händchen brauchen kann.
"wir machen mit" war die spontane Antwort auf die Anfrage der TSG und 8 Helfer aus Altwiesloch hielten Wort. Die Organisation durch die TSG war perfekt: die 'Neulinge' wurden freundlich begrüßt und eingewiesen, dann verlief alles wie am Schnürchen, auch die Übergaben und Ablösungen.
Bericht in der RNZ vom 25.4.17
Einige Läuferinnen und Läufer waren aus Altwiesloch. Vielleicht bekommen wir im nächsten Jahr ein 'Team Altwiesloch' zusammen? (HR)

Filmnachmittag am 21. Mai 2017

Um 14:00 Uhr zeigt Kurt Maier, ehemaliges Vorstandsmitglied des Stadtteilvereins, eigene Filme aus den 70-ern.
Bei Kaffe und Kuchen, heißen Würstchen und Getränken ergeben sich sich sicher noch weitere Geschichten aus den letzten 50 Jahren ...

Ostermarkt am 9. April 2017

Der Ostermarkt wurde zum ersten mal und relativ spontan angesetzt.
Von der Hobbyausstellung kennt man ja einige Strick- Häkel- und Bastelkünstler ... die sich dann sogleich bereit erklärten, mit zu machen, und wunderbare (gar nich Hobby-mäßige) Arbeiten zur Schau stellten.
Das Wetter spielte dann beim 'Angrillen' auch mit, so dass man den frühsommerlichen Tag bei angeregten Gesprächen genießen konnte.
Das wird sicher eine bleibende Einrichtung werden!

Nachbetrachtung zum Neujahrsempfang am 14./15. Jan 2017

Die Veranstaltung war ein voller Erfolg!
Leider war sie überschattet.
Bericht in der Wiewo-17-03
Die Altwieslocher Vereine hatten mit Unterstützung der Stadt und privaten Spendern Birnbäume auf Städtischen Flächen in Altwiesloch gepflanzt. (siehe weiter unten)
5 Bäume wurden kurz über dem Pflanzloch abgesägt oder besser abgezwickt. Wir wissen nicht, wann genau diese frevelhafte Aktion stattgefunden hat, weil die Bäume wie normal dastehend ausehen.
Wir haben Strafanzeige gestellt
Am Samstag war man nur zu Kaffee und Kuchen zusammengesessen. Das 'nur' stimmt nur bedingt: Es wurden hochwertige Gespräche zur Situation in Altwiesloch und der Geschichte geführt, vor allem zu den letzten Aktionen der Vereine.
Am Sonntag wurde das fortgeführt, untermalt mit Filmen und Bildern.
Werner hat ein Gemälde angebracht nach Fotos von 1920 oder -30 über das viel diskutiert wurde.
zum Schluss wurde getanzt.
Das werden wir sicher weiterführen!

Neujahrsempfang am 14./15. Jan 2017

Am Wochenende des 14. und 15. Januar möchte der Stadtteilverein jeweils ab 15 Uhr zu einem gemütlichen Treffen mit den Altwieslocher Vereinen einladen.
Es gibt Kaffee und Kuchen, Glühwein und Snacks.
Der 14.1. steht eher unter dem Motto dass die Vereine sich vorstellen und austauschen, mit dem Hintergrund neue Freunde zu finden, der 15.1. soll dann eher ein Rückblick auf Aktionen der letzten Zeit sein, aber auch mit etwas Musik und Musse, das Tanzbein zu schwingen. Wir freuen uns auch auf Ihre Beiträge!
Wir haben so etwas noch nicht gemacht, aber ganz viele Freunde, die meinten, dass man so einen 'Altwiesloch-Nachmittag' mal machen müsste - wir machen das jetzt.
Wenn viele mitmachen, werden wir das sichder wiederholen.

Termine 2017

Die Termine für 2016 sind im Veranstaltungskalender

Birnbäume für Altwiesloch

Früher wurden die Kuchen auf der Birekuchekerwe von den Hausfrauen und dem heimischen Obst selbst gebacken. Das hat uns auf die Idee gebracht, die jährliche Obstbaum-Pflanzaktion der Stadt zu nutzen, um den inzwischen stark zurück gegangenen Bestand an Birnbäumen zu beleben. Der Kalkhaltige Boden ist für sie ideal. Die Sage, die der Birekuchekerwe zu Grunde liegt, ist auf dieser Seite nachzulesen.
Es gibt aber noch einen weiteren, historischen Grund: Ammianus Marcellinus, ein römischer Historiker, erwähnte die Schlacht am Mons Piri auf dem die Truppen Kaiser Valentinians I. im Jahr 369 bei einem Feldzug Schanzarbeiten verrichteten, aber von Germanen vertrieben wurden. Wo dieser 'Mons Piri' (zu deutsch Berg der Birnbäume) genau ist, ist nicht geklärt. Es ist mit Sicherheit zwischen dem Heiligenberg und Sinsheim. Der Heiligenberg ist eine Möglichkeit, aber ein Massengrab von römischen Soldaten wurde in Altwiesloch gefunden, und der Kalksteinuntergrund in Altwiesloch ist für Birnen ideal. Der Mons Piri könnte könnte die Südflanke des PZN-Geländes gewesen sein. Wir warten die Diskussion der Historiker ab und naschen die Früchte direkt vom Baum.
Das PZN ist das Naherholungsgebiet der Altwieslocher; für den abendlichen Rundgang mit dem Hund oder für den Sonntagsspaziergang. Viele Angestellte wohnen hier, aber auch viele ehemalige oder betreute Patienten, die in das soziale Umfeld integriert sind. Aus diesem Grund pflanzten wir noch einen Speierling, der zu den bedrohten heimischen Wildobstsorten gehört. Der Saft der Früchte wird zum Verfeinern von Birnensaft genommen, weitere Birnbäume sollen dort folgen.
Die Aktion beschränkt sich nicht auf das Pflanze. Die jungen Bäume müssen versorgt werden, bis sie etabliert sind. Wer dabei helfen möchte kann sich gerne bei info (at) stadtteilverein-altwiesloch.de melden. (HR)
...
Bilder zur Pflanzaktion
...

Einweihung des Reisse-Brunnens am 2.10.16

Bis 1908 war der Reissebrunnen mit 3 weiteren, die sich heute in Gärten der Anwohner befinden die Wasserversorgung Altwieslochs, in Kriesenzeiten auch später. Das Wasser ist kein normales Grundwasser, sondern wird durch Spalten einer Verwerfung aus größerer Tiefe hochgedrückt. Es ist - geologisch bestimmt - mit diversen Schwermetallen belastet.
Gleichwohl ist der Brunnen ein historisch prägendes Element des Wieslocher Stadtteils. <

Auf der Mauer wuchs eine Saalweide, deren Wurzeln bis in den Bachgrund reichten, und mit der Restaurierung des Brunnens haben die Altwieslocher es geschafft, ein Stückchen lokaler Idendität zu finden, und zugleich die Altwieslocher Vereine zusammen zu bringen.
Nicht nur die Vereine.
Hessler Kalkwerke haben uns Mörtel zur Verfügung gestellt und die Zusammenarbeit mit dem Bauhof (Abfuhr Altmaterial und Lieferung neuer Sandsteine) war sehr unbürokratisch.
Insbesondere durch den Besuch von Bauhof und Stadtgärtnerei beim Grillfest hat sich hier eine ausbaufähige Zusammenarbeit entwickelt.
An dieser Stelle ein herzlicher Dank!


Eine rege Anteilnahme der Altwieslocher Bewohner.

Der Bürgermeister, Peter und Werner (die beiden haben das Projekt maßgeblich vorangetrieben) enthüllen die Tafel.

der Text stammt von Ludwig, dem Altwieslocher Geologen, der die geologischen und historischen Forschungen vorantreibt.
(und manchmal die Geschichtsschreibung durcheinander wirbelt - aber das ist ein anders Kapitel)

Einweihung Reisse-Brunnen

In der Dielheimer Straße haben die Altwieslocher Vereine (Narren, Liedertafel, AWL und Stadtteilverein) mit Unterstützung der Stadt und insbesondere des Bauhofs in wochenlanger Arbeit die durch einen Baum baufällig gewordene Mauer abgerissen und neu aufgebaut.
Am 2.10. um 11 Uhr wird der wieder erstrahlte Brunnen durch Bürgermeister Ludwig Sauer eingeweiht. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.
Der Reisse-Brunnen war nicht nur Wasserversorgung sondern speiste ursprünglich auch den Wassergraben des Schlosses. Jetzt fliesst das Wasser, das Molche, Egel und viele andere Arten beherbergt Richtung Leimbach durch eine feuchte Wiese, in der eine große Anzahl von Feuersalamandern lebt.

Hinweis Terminänderung!

Unser Oktoberfest findet nicht am 01.10. sondern erst am 08.10.2016, ab 18:00 Uhr bei Sandra im "Alt-Wiesloch " statt.
Unsere gemeinsame Veranstaltung mit Stammtisch „waasch noch?“ Wiesloch und dem Stadtteilverein Frauenweiler "waasch noch?- Veschba" findet am 10.10.2016 in Wimmers Landwirtschaft statt.
Anmeldung bis spätestens 07.10.2016 direkt bei Wimmers Landwirtschaft unter dem Stichwort „waasch noch?“-Veschba
Telefon: 06 222 – 77 49 100
Telefax: 06 222 – 77 49 111
e-mail: info@wimmers-landwirtschaft.de

40. Birekuchekerwe vom 10.9. bis 12.9. 2016

Natürlich brauchen wir auch wieder fleißige Helfer für den Aufbau, die Stände und den Abbau. Wer sich beteiligen möchte ist herzlich zur Helferversammlung am 31.08.2016 im Bürgerhaus um 20.00 Uhr eingeladen

Artikel in der RNZ am 22.7.16

zur Führung durch den Bauhof und die Stadtgärtnerei vor dem Grillfest

Grillfest

Am 16.07.2016 findet wieder das Grillfest des Stadtteilvereins Altwiesloch statt. Davor gibt es wieder eine Führung, bei der die Gelegenheit besteht, den städtischen Bauhof und die Gärtnerei zu besichtigen. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Bürgerhaus. Um 16.00 Uhr startet dann das Grillfest am Bürgerhaus.
Für den Aufbau am Tag davor, Freitag, den 15.07.2016, werden noch fleißge Helfer gesucht. Wer Zeit und Lust hat, kommt bitte um 16.00 Uhr zum Bürgerhaus Altwiesloch.

Wanderung am Vatertag

Sitzplätze für das Restaurant bitte bei Nah & Gut Eiermann reservieren: Telefon: 06222 / 81956.

Maiwanderung

Baumpflanzung auf dem Friedhof Altwiesloch am 12. März

Als im vergangenen Jahr auf dem Friedhof Altwiesloch ein Baum gefällt werden musste, entstand bei den Altwieslocher Vereinen spontan die Idee, diesen Baum durch eine Neupflanzung zu ersetzten. Auch das Grünflächenamt der Stadt Wiesloch konnte für diese Idee gewonnen werden. Daher findet am kommenden Samstag, den 12.03.2016, um die 11.00 Uhr die Pflanzung einer Linde auf dem Friedhof Altwiesloch statt. Der Baum ist eine Spende der Altwieslocher Vereine, das Pflanzloch wird freundlicherweise durch das Grünflächenamt der Stadt Wiesloch vorbereitet. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen. Hier der RNZ-Artikel vom 17.3.2016

Gemarkungsreinigung am 19. März

Am 19.03.2016 findet wieder die Gemarkungsreinigungsaktion der Stadt Wiesloch statt. Auch der Stadtteilverein Altwiesloch beteiligt sich daran. Für diesen Tag suchen wir fleißige Helferinnen und Helfer, die uns dabei unterstützen, das Naturschutzgebiet Sauerwiese/Fuchsloch, den Schafbuckel und den Bereich zwischen PZN und dem Hessler Kalkwerk von Müll und Unrat zu befreien. Treffpunkt ist um 9.00 Uhr gegenüber der Fa. Fromm in der Dielheimer Straße 39. Für einen Imbiss danach ist gesorgt. Falls Sie daran teilnehmen können, bitte kurze Rückmeldung an info (AT) stadtteilverein-altwiesloch.de

Einladung zum Faschingsball am 6. Februar

Einladung Faschingsball
anklicken zum Vergrößern

die neuen Termine für 2016 stehen fest

siehe links Veranstaltungskalender

Winterfeier und Nikolausfeier des Stadtteilvereins Altwiesloch am 5/6 Dez. 2015

Zur Winterfeier des Stadtteilvereins Altwiesloch konnte der erste Vorsitzende Peter Klein zahlreiche Mitglieder im festlich dekorierten Bürgerhaus begrüßen. Neben den Stadträten Beate Klein und Werner Goldschmidt war dieses Jahr auch Herr Bürgermeister Ludwig Sauer gekommen. Festlich umrahmt wurde die Feier dieses Jahr durch die Liedertafel Altwiesloch, die in zwei Gesangsblöcken ihr Können zeigte. Neben der Liedertafel hatten sich auch die Geschwister Julie und Robin Orschel bereit erklärt, bei der Gestaltung der Winterfeier mitzuhelfen. Julie Oerschel sang zunächst Stücke von Händel, später mit Begleitung ihres Bruders Robin Stücke der aktuellen Musikszene. Traditionell werden bei der Winterfeier auch diejenigen Mitglieder geehrt, die seit 25 Jahren dem Verein die Treue halten. In diesem Jahr konnte Herr Werner Ritz geehrt werden. Und bei der anschließenden Tombola warteten wieder viele attraktive Gewinne auf die Gäste. Die Bewirtung erfolgte in bewährter Manier durch die Metzgerei Greulich aus Rauenberg.
Am nächsten Tag, dem Nikolaustag, besuchte der Nikolaus die Altwieslocher Kinder. Zunächst stimmten sich Eltern und Kinder mit Weihnachts- und Nikolausliedern ein und schließlich kam der Nikolaus. Zum Glück für die Kinder hatte er dieses Jahr seine Rute vergessen. Nach einer Geschichte über den schlampigen und vergesslichen Flori durfte sich jedes Kind ein Nikolausgeschenk abholen. Einige Kinder hatten Gedichte auswendig gelernt oder mit der Flöte geübt und trugen dem Nikolaus etwas vor. Zum Abschluss sangen alle mit dem Nikolaus noch einige Weihnachtslieder. Mit Kaffee und Kuchen und netten Gesprächen endete Nikolausnachmittag im Bürgerhaus.

ausserordentliche MV am 26.11.2016

Auf Grund geänderter gesetzlicher Bestimmungen für Vereine wurde eine Versammlung einberufen, in der die geänderte Satzung beraten und einstimmig beschlossen wurde. Sobald die geänderte Satzung vom Notariat / Vereinsregister / Finanzamt bestätigt wurde, wird sie mit einer Synopsis (Vergleich Neu/Alt) hier veröffentlicht.

Hobbyausttellung am 08.11. ab 9:00 Uhr im Bürgerhaus

Hier finden Sie vieles Handwerkliches aus den Bereichen Drechseln, Schnitzen, Häkeln und Stricken, und vielem anderen.
Da sind sicher auch perfekte Weihnachtsgeschenke für Sie dabei!
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Birekuchekerwe ein voller Erfolg

Das Wetter war erst am Montag Nachmittag 'sehr herbstlich'. Sonst war es meist gut spätsommerlich und viele Besucker kamen. Eröffnet wurde die Kerwe mit drei SEHR lauten Böllern des Vereins 'Bürgerwehr freies Rettigheim', und dem nicht ganz so lauten Fanfarenzug Frauenweiler. Am Samstag abend spielten die Dee Jays auf und lockten viele herbei, die sonst nicht auf der Kerwe sind. Die musikalische Umrahmung am Sonntag stammte von Helmut Boschert, der schon am Samstag die Fanfare geschwungen hat. Am Montag rundete die Liedertafel Altwiesloch die Kerwe musikalisch ab und sang auch bei den Altwieslocher Narren ein Ständchen, die seit einigen Jahren die Kerwe bereichern.
Hier geht es zum Bericht der RNZ vom 15.9.15
[HR]

Renovierung Reiss-Brunnen August 2015

Auf Anregung des Stadtteilvereins haben sich die Altwieslocher Vereine mit Vertretern der Stadt und den Anwohnern zusammengesetzt, vor Ort den maroden Zustand begutachtet. Schnell war klar, dass dringend etwas getan werden muss, die innere Wand ist durch den seit Jahren wuchernden Baum massiv geschädigt und einsturzgefährdet.
Hier geht es zu den Bildern

Nachtrag zur Führung durch das PZN

Bei der Führung kam eine interessante Frage auf: Ein Teilnehmer behauptete, er sei im April 1945 im PZN, das damals noch 'Heil und Pflegeanstalt' hieß, geboren worden. Er wüsste gerne, in welchem Haus das war.
Tatsächlich waren nach der schweren Bombardierung von Mannheim einige Stationen des zerstörten Theresienkrankenhauses ins PZN ausgelagert, insbesondere war die Entbindungsstation im jetzigen Haus 49 untergebracht.

Grillfest des Stadtteilverein Altwiesloch und Führung durch das PZN

Am Samstag, den 18. Juli 2014, ab 16.00 Uhr lädt der Stadtteilverein Altwiesloch wieder zu seinem traditionellen Grillfest am Bürgerhaus Altwiesloch ein. Wie in den Jahren zuvor können sich alle Bürger der Weinstadt bei Grillspezialitäten, leckeren Salaten und einem Schwätzchen näher kommen. Auch dieses Jahr bittet der Verein wieder alle Freunde und Mitglieder um eine Spende für das Salatbuffet. Bitte setzen sie sich deswegen mit Frau Hecker, Tel.: 81956, in Verbindung.

Ebenso können an diesem Tag ab 14.00 Uhr alle Interessierten das Psychiatrische Zentrum Nordbaden, seine Architektur, seinen Park und seine Geschichte im Rahmen einer Führung näher kennen lernen. Der Treffpunkt für diese Führung ist am Bürgerhaus Altwiesloch um 14.00 Uhr. Die Führung dauert ca. 2 Stunden und ist kostenlos. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung.

19.06.15 und 26.06.15

gemeinsames Kegeln

Die Altwieslocher Vereine laden zu einem gemeinsamen Kegelabend ein.
Die Intention ist, beim Spiel sich kennen zu lernen, und Ideen zu entwickeln, was wir für Altwiesloch machen müssen, um Altwiesloch zu einem lebendigen Stadtteil von Wiesloch zu machen.

07.05.2015

Spende für BIWU nach dem Großbrand

Der Stadtteilverein hofft, dass die Zukunft der BIWU gesichert werden kann und hat dazu - wie viele andere Firmen und Privatleute - eine Spende überreicht. Hier der WieWo-Artikel
Die Homepage der BIWU mit eindrucksvollen Bildern, die das Ausmaß der Schäden erahnen lassen.
Was die BIWU jetzt vor allem braucht: Aufträge!
Informieren Sie sich auf deren Web-Seite oder schauen Sie in der Lempenseite 52 vorbei.

14.05.2015

Radtour

nicht wie bisher angekündigt am 24.5. sondern am 14.5.
Treffpunkt um 10.00 Uhr am Bürgerhaus Altwiesloch.

Am Vatertag, Donnerstag den 14. Mai, lädt der Stadtteilverein Altwiesloch alle Fahrradbegeisterten zu einem Fahrradausflug ein. Das Ziel wird vor der Fahrt bekannt gegeben. Die Strecke ist auch für Kinder geeignet. Alle sind dazu eingeladen und auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. Treffpunkt um 10.00 Uhr am Bürgerhaus Altwiesloch. Der Stadtteilverein empfiehlt den Teilnehmern das Tragen eines Fahrradhelms und einer Sicherheitsweste.

01.05.2015

Maiwanderung des Stadtteilvereins Altwiesloch

Am Freitag, den 01. Mai, wandert der Stadtteilverein Altwiesloch zu den Gartenfreunden in den Talwiesen und zum Blütenfest des Lieder-Kranzes am Winzerkeller in Wiesloch. Alle sind dazu eingeladen und auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. Treffpunkt um 10.00 Uhr am Bürgerhaus Altwiesloch.

29.03.2015

Jahreshauptversammlung

Bei der Jahreshauptversammlung war der Vorstand neu zu wählen.
Zuvor wurder der verstorbenen Vereinsmitglieder gedacht, der Geschäftsbericht und der Bericht der Kassenprüfer verlesen. Wie zu erwarten wurde der Vorstand entlastet.
Als neuer 1. Vorstand wurde Peter Klein gewählt zum 2. Vorstand Norbert Heneka. Heidrun Hecker und Nicola Bajohr wurden in ihren Ämtern bestätigt. Der neue Vorstand bedankte sich bei Jürgen Grimm für die in den vergangenen 4 Jahren geleistete Arbeit und versprach in diesem Sinne fort zu fahren. Der Beirat und andere aktive sicherten ihre Unterstützung zu.

26.07.2014

Grillfest des Stadtteilverein Altwiesloch und Besichtigung der Hessler Kalkwerke

Am Samstag, den 26. Juli 2014, ab 15.00 Uhr lädt der Stadtteilverein Altwiesloch wieder zu seinem traditionellen Grillfest am Bürgerhaus Altwiesloch ein. Wie in den Jahren zuvor können sich alle Bürger der Weinstadt bei Grillspezialitäten, leckeren Salaten und einem Schwätzchen näher kommen. Auch dieses Jahr bittet der Verein wieder alle Freunde und Mitglieder um eine Spende für das Salatbuffet. Bitte setzen sie sich deswegen mit Frau Hecker, Tel.: 81956, in Verbindung. Ebenso können an diesem Tag ab 15.00 Uhr im Rahmen eines geführten Spaziergangs mit Dr. Ludwig Hildebrandt die Hessler Kalkwerke besichtigt werden. Die Geschäftsführer, Peter und Thomas Gramespacher, haben sich freundlicherweise dazu bereit erklärt, im Rahmen einer Führung ihr Unternehmen Interessierten zu zeigen. Treffpunkt hierfür ist um 15.00 Uhr am Bürgerhaus Altwiesloch

01.05.2014

Maiwanderung des Stadtteilvereins Altwiesloch

Die Wanderung des Stadtteilvereins Altwiesloch Jahr findet am 01. Mai statt. Alle Wanderfreunde treffen sich um 10.00 Uhr am Bürgerhaus Altwiesloch. Diese Jahr führt die Wanderung zum Frühlingsfest am Winzerkeller Wiesloch. Alle Mitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen.

2014-03-29

Jahreshauptversammlung des Stadtteilvereins Altwiesloch

Der Stadtteilverein Altwiesloch weist darauf hin, dass die diesjährige Jahreshauptversammlung am Samstag, den 29. März 2014, um 20.00 Uhr im Bürgerhaus Altwiesloch statt findet. In diesem Jahr finden keine Neuwahlen statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem der Geschäfts- und Kassenbericht 2013, der Bericht der Kassenprüfer, die Entlastung der Vorstandschaft sowie der Bericht der Vorstandschaft über die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr. Anträge zur Beschlussfassung der Mitgliederversammlung sind schriftlich an den Vorstand, Jürgen Grimm, Südliche Zufahrtstr. 12, 69168 Wiesloch, zu stellen und müssen spätestens 1 Woche vor der Jahreshauptversammlung vorliegen. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

2013-12-08

Weihnachtsfeier und Nikolausfeier des Stadtteilvereins Altwiesloch

Wie jedes Jahr fand wieder die Weihnachts- und Nikolausfeier des Stadtteilvereins Altwiesloch am 2. Adventswochenende statt. Die Weihnachtsfeier am Samstagabend lockte nicht nur Vereinsmitglieder, sondern auch Freunde des Vereins ins festlich geschmückte Bürgerhaus Altwiesloch. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Jürgen Grimm erfolgte die Ehrung derjenigen Mitglieder, die seit 25 Jahren dem Verein verbunden sind. In diesem Jahr waren dies Walter Schäfer und Christa Nowak. Als Programmpunkt für dieses Jahr konnte die Liedertafel Altwiesloch gewonnen werden, die mehrere Lieder aus ihrem reichen Repertoire vortrug. Auch der Bruder eine Vereinsmitgliedes, Jan Kunold, präsentierte als ausgebildeter Sänger verschiedene Lieder, die bei den Anwesenden für schönste Weihnachtsstimmung sorgten. Ein besonderer Dank daher an dieser Stelle an die Liedertafel Altwiesloch und Jan Kunold. Im Anschluss fand wieder die beliebte Tombola statt, bei der vielfältige Preise zu gewinnen waren. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle Spender. Die Bewirtung erfolgte auch diese Jahr in gewohnt guter Qualität durch die Metzgerei Greulich aus Rauenberg. Bei der Nikolausfeier am nächsten Tag fanden sich wieder die Altwieslocher Kinder ein, um ein Geschenk vom Nikolaus zu bekommen. Nach einigen gemeinsam gesungenen Weihnachtsliedern klopfte der Nikolaus auch an die Türe und brachte nicht nur Rute und Krabbelsack sondern auch eine herzerwärmende Geschichte von einer Familie auf der Suche nach dem richtigen Weihnachtsbaum mit. Natürlich hatte der Nikolaus für jedes Kind wieder ein Geschenk mitgebracht. Aber auch die Kinder hatten sich vorbereitet und trugen dem Nikolaus Gedichte vor oder beschenkten ihn mit selbstgebackenen Plätzchen. Gemeinsam mit dem Nikolaus wurden noch einige Weihnachtslieder gesungen bevor er die fröhliche Runde verlassen musste. Bei Kaffee und Kuchen klang der Nachmittag gemütlich aus.

2013-11-10

Hobbyausstellung des Stadtteilvereins Altwiesloch

Am 10.11.2013 fand wie jedes Jahr wieder Hobbyausstellung des Stadtteilvereins Altwiesloch im Bürgerhaus Altwiesloch statt. Die Aussteller konnten den Besuchern wieder ein vielfältiges Angebot verschiedener, insbesondere weihnachtlicher Artikel bieten. Beate Rösler, die immer wieder als Aussteller an der Hobbyausstellung teilnimmt, bot selbstgestrickte Socken und weihnachtliche Dekorationen an. Auch Edith Penninger ist seit langem jedes Jahr als Ausstellerin vor Ort mit Weihnachtskarten, hinterleuchteten Keilrahmenbildern und beleuchteten Weihnachtssternen. Maria Hadrawa ist auch eine treue Ausstellerin bei der Hobbyausstellung. Sie fertigt aus Draht und Perlen Anhänger in Form von Sternen, Engeln und Christbäumen. Aber auch Teelichthalter aus Perlen sind bei ihr zu bestaunen. Bei Elvira Sailer waren auch vorwiegend weihnachtliche Dekorationen und Weihnachtskarten zu sehen. Aber auch Weihnachtsgeschenke wie Seidenschals umfasste ihr Repertoire. Diese Jahr konnten auch zwei neue Aussteller begrüßt werden. Uta Reuter bot Ketten aus Perlen und Halbedelsteine an. Bei ihren Ketten legt sie Wert darauf, dass jede ein Original ist, keine Kette wird zweimal gefertigt. Die jüngste Ausstellerin mit 14 Jahren war dieses Jahr Vanessa Baris. Bei ihren Bleistiftzeichnungen stehen die Themen Menschen und Tiere ganz klar im Vordergrund. Die Bewirtung erfolgte in bewährter Manier durch den Stadtteilverein Altwiesloch, so dass die Besucher nach den getätigten Käufen sich in geselliger Runde austauschen konnten. -nb-

2013-08-21

Birekuche-Kerwe in Altwiesloch dieses Jahr schon vom 07.09 – 09.09.2013

Vom 07. - 09. September findet dieses Jahr wieder die beliebte „Altwieslocher Birekuche-Kerwe“ statt. Der Stadtteilverein Altwiesloch e.V. als Veranstalter weist schon heute darauf hin, dass am Samstag, den 07.09.2012, ab 14.00 Uhr wieder für Kinder und Erwachsene ein Flohmarkt rund um das Bürgerhaus stattfindet. Die Teilnahme an diesem Flohmarkt ist kostenlos. Auch dieses Jahr wieder mit Kinderschminken am Kerwe-Samstag und Wurfstand an allen Tagen. Die offizielle Kerweeröffnung ist am Kerwesamstag um 15.30 Uhr gemeinsam mit dem Fanfarenzug Frauenweiler. Als Alleinunterhalter konnte dieses Jahr Helmut Boschert gewonnen werden. Und wie jedes Jahr singt die Liedertafel Altwiesloch am Kerwemontag um 20.00 Uhr. Die Metzgerei Greulich aus Rauenberg sorgt wieder für die Bewirtung der Kerwegäste. Auch der Birekuche darf nicht fehlen, der dieses Jahr durch das Rathauscafe Wiesloch, Familie Behr, frisch gebacken wird. Wie jedes Jahr werden zu diesem traditionellen Fest wieder zahlreiche Helferinnen und Helfer benötigt, sowohl für den Aufbau als auch für die Bewirtung der Gäste. Wer bereit ist mitzuhelfen, gleichgültig ob Mitglied des Vereins oder nicht, ist herzlich zur Helferbesprechung am 28. August um 20.00 Uhr im Bürgerhaus Altwiesloch eingeladen. Wer an diesem Termin verhindert ist, kann sich auch gerne mit dem Stadtteilverein unter Tel.: 81956 in Verbindung setzen oder im „Nah und gut“-Markt Altwiesloch persönlich mit Frau Heidrun Hecker Kontakt aufnehmen.

2013-02-16

Jahreshauptversammlung

Am 16.3.13 fand im Bürgerhaus die Jahreshauptversammlung statt. Der Vorsitzende Jürgen Grimm begrüßte die zahlreich erschienen Mitglieder. Nach Engegennahme des Geschäfts- und Kassenberichts für das Geschäftsjahr 2012 erfolgte die Entlastung der Vorstandschaft.
Weiterhin wurde über eine Satzungsänderung abgestimmt, die dem Vorstand die Möglichkeit eröffnen soll, verdienten Mitgliedern mit dem Titel einen Ehrenmitglieds auszuzeichnen.
Daneben fanden dieses Jahr die Neuwahlen der Vorstandschaft statt. Die bisherigen Vorstandsmitglieder Jürgen Grimm (erster Vorsitzender), Heidrun Hecker (Kassier), Nicola Bajohr (Schriftführer) wurden in ihren Ämtern betätigt, ebenso wie die Beiräte Albrecht Wünsch, Karl-Heinz Ritz, Doris Ritz und Inge Blattner. Als stellvertretender Vorsitzender übernimmt Peter Klein die Stelle von Dieter Bajohr. Aus dem Beirat ausgeschieden sind Ludwig und Gabi Funk, an deren Stelle wurden Ernst Kunold und Norbert Heneka gewählt. Der Vorstand dankte Dieter Bajohr für 28 Jahre Vorstandschaft. Die Versammlung endete mit einer Diskussion über über die Verkehrssituation in Altwiesloch und die Möglichkeiten der Förderung erneuerbarer Energien. (NB/HR)

2012-12-09

Weihnachts- und Nikolausfeier

Auch in diesem Jahr fand wieder die Weihnachts- und Nikolausfeier des Stadtteilvereins Altwiesloch am 2. Adventswochenende statt. Die Weihnachtsfeier am Samstagabend lockte nicht nur Vereinsmitglieder, sondern auch Freunde des Vereins ins festlich geschmückte Bürgerhaus Altwiesloch. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Jürgen Grimm erfolgte gleich die Ehrung derjenigen Mitglieder, die seit 25 Jahren dem Verein verbunden sind. In diesem Jahr waren dies Siegfried Bajohr, Heidrun Hecker uns Christine Max. Leider konnte Frau Max nicht persönlich anwesend sein, doch wurde die Ehrenurkunde durch Ihre Eltern entgegen genommen. Für Unterhaltung sorgt wie schon im letzten Jahr das U&V Duo aus Sinsheim. Volker Essig und Uwe Freymüller boten wieder Sketche und Comedy im Kraichgauer Dialekt. Ob auf der Parkbank, im Flugzeug oder beim Gespräch zwischen Willi und seinem Papa, beim Publikum blieb vor lauter Lachen kein Auge trocken. Im Anschluss fand wieder die beliebte Tombola statt, bei der schöne Preise zu gewinnen waren. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle Spender. Die Bewirtung erfolgte auch diese Jahr in gewohnt guter Qualität durch die Metzgerei Greulich aus Rauenberg. Bei der Nikolausfeier am nächsten Tag fanden sich wieder die Altwieslocher Kinder ein, um ein kleines Geschenk vom Nikolaus zu bekommen. Nachdem einige Weihnachtslieder gemeinsam gesungen waren, klopfte der Nikolaus auch an die Türe und brachte nicht nur Geschenke sondern auch eine spannende Geschichte vom Weihnachtshasen mit. Nachdem sich der Nikolaus noch davon überzeugt hatte, dass alle Kinder im vergangenen Jahr brav gewesen waren, konnte sich jedes über seine Nikolaustüte freuen. Gemeinsam mit dem Nikolaus wurden noch einige Weihnachtslieder gesungen bevor er die fröhliche Runde verlassen musste. Bei Kaffee und Kuchen klang der Nachmittag gemütlich Runde aus.

2012-07-14

Grillfest des Stadtteilverein Altwiesloch und historischer Spaziergang

Am Samstag, den 14. Juli 2012, ab 15.00 Uhr hatte der Stadtteilverein Altwiesloch wieder zu seinem traditionellen Grillfest am Bürgerhaus Altwiesloch eingeladen. Wie in den Jahren zuvor können sich alle Bürger der Weinstadt bei Grillspezialitäten, leckeren Salaten und einem Schwätzchen näher kommen. Ab 13.00 Uhr fand unter der Führung von Dr. Ludwig Hildebrandt ein historischer Spaziergang durch Altwiesloch statt, bei dem 40 Gäste teilnahmen.
Wir begannen an der Pankratiuskapelle, die aus dem 15-ten Jahrhundert stammt und mit hervorragenden Malereien ausgestattet wurde, die immer noch im Original erhalten sind. Der nächste Punkt war das Bürgerhaus, das von 1573 bis 1580 als Herrenhaus durch Hans Jörg v. Frauenburg erbaut wurde, dann eine Zeitlang als Rathaus, Schulhaus, Jugendherberge und Wohnhaus diente, bevor es 1982 renoviert zum Bürgerhaus wurde. Dann ging es in den Schlosshof, der Platz, an dem das Altwieslocher Schloss stand. Als man 1888 versuchte in den bis dahin gut erhaltenen Wohnturm einen ebenerdigen Eingang einzubrechen stürzte er ein. Der 'Reisse-Brunnen' ist der sichtbare Teil einer Reihe von 5 Quellen der Dielheimer Straße, die mit einer über das Jahr konstanten Temperatur von 12° aus großer Tiefe entspringt und früher von guter Wasserqualität war. Danach ging es auf den Radweg nach Dielheim, der bis 1975 die Eisenbahnlinie war. Kurz vor Ortsende war die Umschlagstation der Bergwerkindustrie. Hier - wie auch auf anderen Gebieten des Wieslocher Bergbaus - kommt das 'Taubenkropfleimkraut' in der sehr seltenen, schwermetallanzeigenden Unterart 'Silene vulgaris var. humilis' vor. Den Abschluss bildete die Straße 'Zum Schlangengrund'. Das Gewann Schlangengrund ist eigentlich ca. 500m weiter nördlich im Gebiet des Schlangengrundgrabens. Die 'Römerstraße' hat nichts mit den Römern zu tun, sondern mit August Römer aus Alzey, der 1864 den der Familie v. Üxküll gehörenden Ziegelhof kaufte. Allerdings wurde in der Baiertaler Straße in den 80er Jahren ein Grab von 4 jungen Männern gefunden, die möglicher Weise im 4-ten Jh. bei einer Schlacht zwischen Römern und Alamannen gefallen waren; deren genaueren Umstände noch im Dunklen liegen. Dieser Rundgang wird demnächst aufbereitet und sowohl mit Schildern markiert und erklärt als auch in einer ausführlichen Version hier auf der Homepage des Stadtteilvereins veröffentlicht werden.

2012-06-03

Vereinsausflug am 3. Juni

Am 03. Juni 2012 starteten ca. 50 Mitglieder des Stadtteilvereins zum diesjährigen Vereinsausflug, der nach Rüdesheim am Rhein führte. Der Weg führte zunächst zum Loreleyfelsen, von dem man eine wunderbare Aussicht auf den Rhein hat. Die beigefügten Bilder entstanden beim Halt am Loreleyfelsen. Beim anschließenden Stopp in Rüdesheim hatte jeder Teilnehmer die Möglichkeit, den restlichen Tag nach seinen Vorstellungen zu verbringen. Eine Bootsfahrt auf dem Rhein war ebenso möglich wie die Besichtigung des kürzlich renovierten Niederwalddenkmals. Leider war der Wettergott den Ausflüglern nicht gut gesonnen. Mehrere Regengüsse gingen am Nachmittag über Rüdesheim nieder. Trotzdem waren sich alle darüber einig, dass es ein gelungener Tag war. Dieses Jahr trafen sich die Wanderbegeisterteten des Stadtteilvereins Altwieslochs schon am 01. Mai, nicht wie sonst am Vatertag, zur alljährlichen Wanderung am Bürgerhaus Altwiesloch.

weitere Bilder sind hier:

2012-05-01

Maiwanderung

Dieses Jahr trafen sich die Wanderbegeisterteten des Stadtteilvereins Altwieslochs schon am 01. Mai, nicht wie sonst am Vatertag, zur alljährlichen Wanderung am Bürgerhaus Altwiesloch.
Bei strahlendem Sonnenschein konnten fast 30 Mitglieder und Freunde den Weg durch die Weinberge genießen. Die Strecke über das Naturschutzgebiet Sauerwiese – Fuchsloch, dem Römerhof, der Johann-Philip-Bronner-Hütte und dem Bussierhäusel zur Kelterhalle des Winzerkellers Wiesloch, wo bei den Grillspezialitäten des MGV Liederkranz - Liedertafel der Tag fröhlich ausklingen konnte.
weitere Bilder sind hier:
aw0520125.jpg

2012-04-08

Der Osterhase beim Stadtteilverein Altwiesloch

Am Ostersonntag, dem 08.04.2012, kam der Osterhase auch wieder zu den Altwieslocher Kindern.
Mehr als 20 Kinder suchten bei sonnigem Osterwetter im Hof des Bürgerhauses Altwiesloch die Nester, die der Osterhase versteckt hatte. Natürlich wurde jedes Kind fündig und konnte seine Überraschung mit nach Hause nehmen. Ein paar Bilder finden sie hier:

2012-04-03

Terminänderung

Der Tanz in den Mai muss leider ausfallen, bzw. ersetzt werden. Wir treffen uns am 1.Mai um 10 Uhr am Bürgerhaus zu einer Maiwanderung. Dauer: ca 2 Stunden mit Einkehr beim Maistand eines Wieslocher Vereins oder Unternehmens.

2012-03-17

Neuer Vorstand im Stadtteilverein

Es tut sich was in dem Verein und auf der Homepage. Es gibt einen neuen Vorsitzenden und eine neue Schriftführerin. Hier der Pressetext. Am 17.03.2012 fand im Bürgerhaus Altwiesloch die diesjährige Jahreshauptversammlung des Stadtteilvereins Altwiesloch statt. Der 2. Vorsitzende Dietrich Bajohr begrüßte in seiner Funktion als kommissarischer 1. Vorsitzender die anwesenden Mitglieder. Nach Entgegennahme des Geschäftsberichtes und des Kassenberichtes für das Geschäftsjahr 2011 erfolgt die Entlastung der Vorstandschaft. Da der bisherige 1. Vorsitzende und Schriftführer des Stadtteilvereins Altwiesloch, Herr Karl-Heinz Schmidt, im Herbst 2011 sein Amt niedergelegt hatte, war es nötig bei der aktuellen Sitzung das Amt den 1. Vorsitzenden und des Schriftführers neu zu besetzen. Zur Wahl stellten sich für das Amt des 1. Vorsitzenden Herr Jürgen Grimm, für das Amt des Schriftführers Frau Nicola Bajohr. In beiden Fällen wurden die Vorgeschlagenen von den Mitgliedern einstimmig gewählt. Beide nahmen die Wahl an. Die Versammlung endete mit der Diskussion über die weitere Zukunft des Stadtteils, die unverändert hohe Verkehrsbelastung und den Möglichkeiten, das Image und die Wahrnehmung Altwieslochs bei den anderen Wieslocher Bürgern zu verbessern. ---------- soweit der Text, der in der Presse veröffentlicht wird. Der Vorsitzende meinte in seinen Dankesworten: "Altwiesloch muß positive Zeichen setzen! ... wir ziehen nicht weg, wie das manche Lokalpolitiker vorgeschlagen haben." HR

2012-03-17

Gemarkungsreinigung in Altwiesloch

Auch der Stadtteilverein hat sich an der diesjährigen Gemarkungsreinigung beteiligt und viel Müll beseitigt.
wir danken allen Helfern für diesenvorbildhaften Einsatz. HR

2012-03-15

Es bahnt sich was an

7 Jahre wurde die Seite nicht gepflegt.... das soll sich bald ändern. HR

2005-12-03

Winterfeier

Bei der Winterfeier des Stadtteilvereins Altwiesloch fanden Ehrungen treuer Mitglieder statt. F?r 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Maria Deventer, Helmut Balduf, Susanne Balduf, Wolfgang Fruggel, Gerda F?rni?, Inge Kress, Elfriede Merz, Roswitha Pachi, Irene Rauch, Anni Schiepan, Wolfgang Sippel, Mathilde Weisbrod und Agnes Wettstein. Das Theater ?Die Maske? unterhielt die zahlreich erschienenen G?ste zu deren Vergn?gen mit zwei neuen Sketchen. Umrahmt wurde die Feier von Alleinunterhalter Frank Waibel. Am Sonntag Nachmittag kam dann der Nikolaus zu den Kindern ins B?rgerhaus. Er unterhielt die Kleinsten in humorvoller Weise. Diese konnten es kaum erwarten, ihre gut gef?llten Geschenkt?ten zu bekommen. Frau Mecher am Klavier sang mit den Kindern sch?ne Weihnachtslieder. Foto: Pfeifer

2004-12-04

Winterfeier 2004

Bei der Winterfeier des Stadtteilvereins Altwiesloch e.V. am Samstagabend fanden wieder Ehrungen statt. F?r 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Karlheinz Berg, Monika Berg, Werner Dillmann, Kurt Gerlach, Erwin Haberstroh, Inge Rupp-Heinrich, Peter Klein, Antje K?hrer, Hans Rensch, Josef Sauer, Christiane Springer und Alois Weinzierl. Leider konnten einige Geehrte aus gesundheitlichen Gr?nden und anderweitigen Verpflichtungen nicht an der Feier teilnehmen. - "Die Maske" unterhielt mit verschiedenen Sketchen sowohl in gesprochener als auch in gesungener Form die reichlich erschienenen G?ste. Frau Herzig trug ebenfalls einige lustige Begebenheiten in Gedichtform vor. Die Feier wurde mit Melodien des Alleinunterhalters W?rner umrahmt. Er spielte nach Beendigung des offiziellen Teils noch bis nach Mitternacht zum Tanz auf. Am Sonntagnachmittag kam dann der Nikolaus zu den Kindern des Vereins ins B?rgerhaus. Er unterhielt sich in humoriger Weise mit den Kindern, die es kaum erwarten konnten, die wohl gef?llten T?ten zu bekommen. Frau Mecher am Klavier sang mit den Kindern altbekannte Weihnachtslieder, las eine Nikolausgeschichte vor, der die Kinder gespannt zuh?rten, und trug somit zur Ausgestaltung der Nikolausfeier bei, wof?r sich der Verein auch an dieser Stelle nochmals herzlich bedanken m?chte. - Bei Kaffee und Kuchen sa? man noch gem?tlich bis in die Abendstunden beisammen.

2004-03-13

Jahreshauptversammlung 2004

am 13. M?rz fand die Jahreshauptversammlung des Vereins im B?rgerhaus Altwiesloch statt. Nachdem in diesem Jahr keine Wahlen anstanden, war vereinbarungsgem?? durch die Pressemitteilungen zu dieser Versammlung fristgerecht eingeladen worden. Nach der Begr??ung durch den 1. Vorsitzenden D. Bajohr wurden die Tagesordnungspunkte in ?blicher Weise abgehandelt. Auf Antrag von Herrn H. Schweinfurth wurde der Vorstandschaft einstimmig Entlastung f?r das abgelaufene Gesch?ftsjahr erteilt. Herr Schweinfurth leitete auch die anschlie?ende Abstimmung ?ber die neu ?berarbeitete Satzung. Diese wurde einstimmig beschlossen und zwischenzeitlich dem Registergericht zum Eintrag in das Vereinsregister weitergeleitet. Der wesentliche Punkt ist, dass nun der erste ODER der zweite Vorsitzende den Verein vertreten kann. Zum zweiten wurde festgelegt, dass die Mitglieder des Vereins nicht notwenig in Altwiesloch wohnen. Bei der anschlie?enden Diskussion ging es in erster Linie um die Misere mit den Kinderg?rten in Altwiesloch. Man war sich im Allgemeinen einig dar?ber, dass in diesem Punkt unbedingt etwas geschehen m?sse. Es wurden auch massive Bedenken gegen die Errichtung eines Kindergartens im PZN-Gel?nde laut, da dorthin die Zufahrt ?u?erst schwierig bzw. umst?ndlich w?re. Man muss die Entscheidung der Stadtverwaltung abwarten, hofft aber, dass dies bald geschehen m?ge.

2004-02-21

Fasching im B?rgerhaus

Wie angek?ndigt, startete mit drei gro?en Paukenschl?gen am Faschingssamstag p?nktlich um 19.56 Uhr die "Faschingsrakete" des Stadtteilvereins Altwiesloch e.V. im B?rgerhaus Altwiesloch. Z?nftig ging es sofort los: Das Romantik-Duo holte die vielen eingetroffenen Kost?mierten und nicht Kost?mierten mit schmissigen Melodien auf die Tanzfl?che. Eine Gruppe frohgestimmter G?ste hatte sich zusammengetan und stellte unter Leitung von Doris Schwab das kulturelle Geschehen der Musikszene in verschiedenen Auff?hrungen dar. Unausbleiblich dabei waren nat?rlich "Dieter Bohlen" und "Daniel K?blb?ck". Aber auch Melodien, die schon etwas fr?her Ohrw?rmer waren, wurden gebracht, so z.B. der Baby-Song" durch die Baby-Gruppe u.a. mit ihrem allerliebsten Baby dargestellt von Oma Paula. Ebenso kamen "Die Flippers" zum Zug und auch ein Penner, der unbedingt einmal Faschingsprinz sein wollte. Auch "Die Sch?fer" hatten es sich nicht nehmen lassen, barfuss in Altwiesloch zu tanzen. Des weiteren strapazierte eine B?ttenrednerin durch zwei gekonnt vorgetragene Begebenheiten die Lachmuskeln der Anwesenden. - Die Bar wurde traditionsgem?? um 22 Uhr ge?ffnet und fand regen Zuspruch. Nachdem um 24 Uhr die Maskenpr?mierung stattgefunden hatte, schwofte und schunkelte man noch fr?hlich weiter bis weit nach Mitternacht.

2003-12-06

Weihnachtsfeier 2003

Am Samstag, 06.12.2003 fanden sich viele G?ste zu der Winterfeier des Stadtteilvereins im festlich geschm?ckten B?rgerhaus in Altwiesloch ein. (mit ?ber 100 Personen, gab es nur noch 2-3 Sitzpl?tze!) Es war auch vorgesehen, wiederum diejenigen 30 MItglieder daf?r zu ehren, dass sie seit nunmehr 25 Jahren beim Verein sind. Leider konnten viele der geladenen Mitglieder aus gesundheitlichen oder famili?ren Gr?nden nicht kommen. Deshalb spricht die Vorstandschaft auf diesem Wege nochmals herzlichen Dank aus f?r die erwiesene Treue zum Verein. Bei der diesj?hrigen Winterfeier erfreute die Wieslocher Spielgruppe "Die Maske" durch drei Einakter. Nachdem am 6. Dezember bekanntlich der Tag des Nikolaus ist, wurden alle Anwesenden - auch die Vorstandschaft - ?berrascht durch das Erscheinen des Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht, (Doris Schwab und Paula M?ller)welche auf ihre eigenen Kosten an alle kleine Geschenkt?tchen verteilten. Das Romantik-Duo unterhielt zwischendurch mit weihnachtlichen Melodien und spielte sp?ter noch bis nach Mitternacht flotte Weisen. Am Sonntagnachmittag bescherte dann der "Vereins"-Nikolaus die "Kleinen". Aber auch die "Gro?en" konnten sich bei Kaffee und Kuchen g?tlich tun.

2003-12-02

Stadtteilverein

Im Dezember 2003 gibt es die erste offizielle Internet-Präsenz des Stadteilvereins. erstellt von Hansi Rau gehostet bei allinu

0000-00-00


Hansi Rau c2003